Jens Buschenlange

Trompete, Kornett, Flügelhorn, Arrangements

 

Foto: Esther M. Stemmer

Erster Trompetenunterricht zunächst bei Jan-Erik Bredehorst, danach bei Helmut Krause
(Cloppenburg) und Bob Lanese (Hamburg). Engagements in verschiedenen Jazzensembles, u.a. 
„LOOS Extended, Bands, wie der „Tommy Schneller Band“ oder der „Rob Mo“ Band (Italien) und Big Bands, dabei Konzerttourneen nach Frankreich oder in die USA.
Seit 2018 leitet er eine eigene Traditional Jazz Band, den „Root Birds“, die sich dem frühen Jazz der 20er & 30er Jahren verschrieben haben, eigene Arrangements und z.T. Originaltranskriptionen spielen.
Desweiteren Unterricht bei Rüdiger Baldauf (Köln), Roger Ingram (New York) und Thorsten Benkenstein (Hamburg).

Diverse Studioaufnahmen im Pop-, und Jazzbereich, u.a. die Titelmelodie des ZDF-Fernsehgarten.
Auftritte in div. Fernsehshows im ZDF oder ARD, u.a. „Die versteckte Kamera 2018“ und dabei Zusammenarbeit mit Künstlern wie Sasha oder Vanessa Mai.

Mitglied des Landesjugendjazzorchesters Niedersachsen „Windmachine“, dabei zahlreiche Konzerttourneen, u.a. 2013 nach China und 2014 nach Russland. Aktuell Mitglied im Landesjazzorchester Hessen „Kicks & Stick’s“ seit 2016. Darunter gemeinsame Konzerte/Projekte u.a. mit Bill Ramsey, Madeline Bell, The Real Group, Dee Dee Bridgewater und Konzerttourneen u.a. nach Kanada (2017) und China (2018). CD-Aufnahme „Friendship“ mit „The Real Group“ aus Schweden 2017.

Teilnahme an diversen Jazzworkshops, wie z.B. bei Ack van Rooyen, Jiggs Wiggham, Trilok Gurtu, Christian Mc Bride oder „Internationaler Jazzworkshop Berlin“.

Jens ist seit 2013 bei den Hot Jazz Stompers, seitdem leidenschaftlicher Traditional Jazz-Trompeter und wird immer wieder als Trompeter für div. Dixielandbands im Norddeutschen Raum engagiert.

Musikalische Vorbilder sind neben Trompeter wie Louis Armstrong, Don Goldie, auch die Kornettisten Bix Beiderbecke & Bobby Hackett und der Posaunist Jack Teagarden.

 

Email an Jens:
Jens Buschenlange -HJS